PROJEKT FASZINATION



JUNI '23 - OKTOBER `23

Phase 1 - 2023 Faszination Guttet-Feschel

Über den Kulturweg werden die zwei historischen Dörfer Guttet und Feschel miteinander

verbunden.

Der bewusst gewählte Ausstellungstitel Faszination Guttet-Feschel beinhaltet nicht nur den

Aufbruch zu etwas Neuem, sondern auch die Frage, welche Faszination übt Guttet-Feschel auf

mich aus.

Der Weg und die einmalige Naturkulisse bilden die Grundlage der Ausstellung. Die Land-Art-Kunstprojekte der Gast, Heidi’s Wunderland, Illusionen am Lätzi-Tolu, das Hunderwasserdorf

Feschel, die Outdoor Bildgalerie, das Sagenhafte Guttet, die Pforte, zeigen nicht nur die

Veränderbarkeit der Orte, sondern auch mit welchen Verständnis wir dem Neuen gegenüber

treten.

Die Dorfbevölkerung ist eingeladen sich aktiv an der Umgestaltung des Dorfbildes zu

beteiligen. Mit den Künstlern zusammen, die ihre Vorstellungen zum Thema einbringen, wird

das Bild Guttet-Feschel gemeinsam weiterentwickelt, zu dem was als Kunstwerk gezeigt

werden soll.


Phase 2 - 2024 Guttet-Feschel zwischen Nostalgie und Utopie

Der nachhaltig angelegte Kulturweg dient erneut als «der Verbindungsweg» zur neuen

Wahrnehmung Guttet-Feschel. Wie dieser aussehen kann, zeigen die Künstlerinnen, Joëlle

Allet, Petra Fankhauser, Jasha Schmidt und Felix Grudhöfer in der Ausstellung Guttet-Feschel

zwischen Nostalgie und Utopie.

Wie in der Phase 1 ist die Dorfbevölkerung erneut aufgerufen am Wandlungsprozess zum

neuen Guttet-Feschel teilzunehmen.


Phase 3 - 2025 Der Traum Guttet-Feschel

Der Kulturweg spielt auch hier wieder die zentrale Rolle. Diesmal verlassen wir die irdische

Welt und befassen sich mit der jenseitigen Traumwelt.

«Das Paradies» in seinen vielfältigen Vorstellungsformen bringen etwas Unendlichkeit nach

Guttet-Feschel.

Es geht dabei nicht um Religion, sondern um die Fantasiebilder, die die Menschen vom

Paradies gemacht haben und der Frage, wie sieht für mich das Paradies als Idealzustand

zwischen Menschen und Natur aus. Da trifft sich der Traum mit der Utopie und hat die

Möglichkeit etwas Neues zu erschaffen.

Mit der Phase 1 und 2 zusammen werden wir ein Visionsbild für die Zukunft von GuttetFeschel erhalten. Dieses neue Ortsbild möchten wir in an der Ausstellung «Die Vision von

Guttet-Feschel» zeigen.


Phase 4 - 2026 Die Vision Guttet-Feschel

Die Vision Guttet-Feschel ist die Erkenntnis der drei vorhergehenden Wandlungsphasen

(Ausstellungen), durch den die Gemeinde Guttet-Feschel gegangen ist.

Der Wandlungsprozess hat zum Ziel ein neues Ortsverständnis in der Bevölkerung zu schaffen.

Ein künstlerischer Rück- und Ausblick in die Zukunft steht im Zentrum der neuen Ausstellung.

Nach Auswertung und Erkenntnis der vier Kulturprojekten Faszination Guttet-Feschel, Guttet-Feschel zwischen Nostalgie und Utopie, der Traum Guttet-Feschel und die Vision Guttet-Feschel wird die Phase 5 ausgelöst.


Phase 5 - 2027 Der Sonnenberger Utopia-Park-Leuk

Je nach Ausgang des Kulturexperimentes «Guttet-Feschel» (2023 – 2026) wird ab 2027 der

Sonnenberger Utopia-Park-Leuk, initiiert.

Der Sonnenberger Utopia-Park-Leuk ist in seiner Art einzigartig in der Schweiz und wird nach

bewährten Mustern mit Künstlern und der Ortsbevölkerung zusammen, jährlich eine neue

Ausstellung umsetzten. Die aktive künstlerische Auseinandersetzung mit Zukunft wird einen

dynamischen Prozess auslösen, der Inspirierend auf das Publikum einwirkt und folgerichtig

auch den Kanton und das Land erfassen wird.